Auftragsmessungen

Die Vergabe magnetischer Untersuchungen als Dienstleistung anstelle des Kaufs eines Messsystems ist i. allg. vorteilhaft, wenn nur vereinzelt und nicht regelmäßig gemessen wird.

Das ist u. a. der Fall

  • bei anspruchsvollen Reparaturen großer drehender oder ruhender E-Maschinen (Analyse des eingesetzten Kernmaterials)
  • bei der Entwicklung und beim Prototypenbau neuer Maschinen und Generatoren
  • bei Untersuchungen in speziell angepassten bzw. neu zu entwickelnden Messanordnungen

Ist für Messungen zusätzlich ein hoher Aufwand erforderlich, ist ein Outsourcing dieser Arbeiten i. allg. die günstigste Lösung.
Das gilt z.B. für Magnetostriktionsmessungen, bei denen sowohl die Präparation der Proben (DMS-Applikation und -Beschaltung) wie auch die Interpretation der Messergebnisse relativ kompliziert sind.

Ausgewählte Beispiele für Auftragsmessungen werden in kurzen Artikeln dargestellt:


Die für Auftragsmessungen eingesetzten Messsysteme werden mit von der PTB zertifizierten Proben kalibriert.